Glossario
Abrieb

Zu den grundlegenden Eigenschaften von Feinsteinzeug in natürlichem Finish zählt die hohe Abriebfestigkeit, d.h. die Beständigkeit der Keramik-Oberfläche gegenüber Abnutzung durch den Kontakt mit Schuhabsätzen, Möbelfüßen, Stühlen, Wagen, Fahrzeuge und auch Geräten, die zur Reinigung der Böden eingesetzt werden. Die hohe Abriebfestigkeit von Feinsteinzeug führt also dazu, dass die obere Fläche sich nicht abnutzt, wodurch Veränderungen beim Glanz oder der Farbe und auch Probleme bei der Pflege verhindert werden.

Dehnfuge

Dehnfugen für Bodenbeläge sind technische Profile, die die thermischen Ausdehnungen, Strukturbewegungen, dynamische Strukturbelastungen oder Vibrationen durch Verkehr ausgleichen und so das Auftreten von Rissen in den Bodenbelägen verhindern. Sie sind unbedingt erforderlich, da sie als Ausgleich wirken und sich entscheidend auf die Qualität und Haltbarkeit des Verlegematerials auswirken.

Durchgefärbt

Durchgefärbtes Feinsteinzeug ist eine Feinsteinzeugart, die auf der Oberfläche und in der gesamten Fliese die gleichen Farben aufweist.Wenn die Fliese splittert oder angestossen wird, was bei hochwertigen Produkten aber nur selten vorkommt, wird so die optische Beeinträchtigung möglichst gering gehalten, da keinerlei Unterschied zwischen der Oberfläche und dem darunter liegenden Bereich erkennbar ist.

Farbton

Der Farbton gibt die Farbtönung einer bestimmten Fliesen-Charge an. Es ist fast unmöglich, im Produktionsverfahren farblich perfekt identische Teile zu fertigen. Aus diesem Grund werden die Fliesen vor dem Verpacken nach gleichen Farben geordnet und mit einem alphanumerischen Code versehen, der den genauen Farbton angibt.

Feinsteinzeug

Eine Fliese wird aufgrund ihrer Wasserabsorbtionseigenschaften (<0,5 %) als Feinsteinzeug bezeichnet. Der Mindest-Absorbtionswert dieses Materials impliziert eine besonders geringe Porosität und eine komplette Verschmelzung mit dem Trägermaterial, vergleichbar mit Glas. Feinsteinzeugfliesen werden in einem Mischverfahren verschiedener gemahlener Materialien und Ausgangsstoffe gefertigt, die atomisiert werden, um dann gepresst zu werden.

Format

Unter Format versteht man sowohl die Form der Fliese, die quadratisch, rechteckig, fünfeckig oder unregelmäßig sein kann, als auch die Länge der Kanten; hier unterscheidet man zwischen kleinem, mittleren und Großformat. Allgemein spricht man bei über 120 cm von Großformaten oder Keramikplatten. Um die am besten geeignete Größe zu finden, muss man die Art der Räumlichkeiten, die Raumgröße, das Vorhandensein von natürlichem Licht oder auch nicht, die Zweckbestimmung und den Stil, den man erzielen will, berücksichtigen.

Frostbeständig

Im Winter können die Feuchtigkeit und niedrige Temperaturen Bodenbeläge im Außenbereich auf eine harte Probe stellen, wenn diese nicht in der Lage sind, das Wasser abzuleiten. Hochwertiges Feinsteinzeug ist frostbeständig: Da es nicht porös ist, hat es einen äußerst geringen Wasserabsorptionswert. Dank dieser Eigenschaft kann ein Boden aus Feinsteinzeug sehr niedrige Temperaturen überstehen, ohne dass die Gefahr besteht, dass er sich ablöst oder Risse entstehen.

Fuge

Als Fuge wird der Abstand von wenigen oder vielen Millimetern bezeichnet, der beim Verlegen zwischen zwei Fliesen gelassen wird, um die normale Bodenausdehnung zu ermöglichen. So vermeidet man Risse und Abbrüche im Laufe der Jahre aufgrund von Setzungen des Gebäudes und thermischen Setzungen unterschiedlicher Art. Die Fugengröße nimmt zu und gewinnt zudem eine starke ästhetischen Bedeutung, wenn es sich um rustikale Bodenbeläge oder Mauerbrüstungen handelt.

Gipsmörtel

Nach der Verlegung der Fliesen müssen die Fugen zur Fertigstellung der Fläche mit einem Zementmaterial, dem Gipsmörtel, ausgefüllt werden. Auf diese Weise werden die Bodenbeläge und Verkleidungen vor dem Eindringen von Schmutz und Flüssigkeiten geschützt. Heutzutage findet man eine große Auswahl an Gipsmörtel und Farben, wenn man Fugen zur Verstärkung der ästhetischen Wirkung der Keramikoberfläche einsetzen möchte.

Härte

Keramikfliesen haben optimale Härte- und Robustheitsgrade. Die Härte einer Keramikfliese oder -platte wird durch eine Nummer bestimmt, die ein in der Mohs-Skala aufgeführtes Mineral angibt. Je höher die Nummer, umso höher die Härte des entsprechenden Minerals. Feinsteinzeug mit natürlichem Finish hat den Härtegrad >6 und kann auf der Mohs-Scala Grad 8 erreichen, vergleichbar mit dem Härtegrad eines Edelsteins wie dem Topas. Dies erklärt auch, warum die Fliesen aus Feinsteinzeug so unempfindlich gegen Kratzer sind.

Kaliber

Das Kaliber der Fliesen wird auf der Verpackung angegeben. Es ist ein wichtiger Parameter für eine korrekte Verlegung. Wenn die Fliesen aus dem Ofen kommen, können sie leichte Größenabweichungen von wenigen Millimetern, also verschiedene Kaliber aufweisen. Bei der Auswahl werden sie daher in Partien mit derselben Größe verpackt, unter Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Toleranzwerte.

Oberflächen-Finish

Das Finish der Fliesenoberfläche entsteht durch verschiedenen Verarbeitungsverfahren, je nachdem, welcher ästhetische Effekt gewünscht ist.Das natürliche Finish ist beispielsweise das am meisten verbreitete und am vielseitigsten einsetzbare.Das Shine-Finish erzielt man hingegen durch Läppen der Keramik-Oberfläche, wodurch ein luxuriöser ""Spiegeleffekt"" entsteht. Es wird oft für Keramikplatten verwendet, um sie besonders glänzend und durchscheinend wirken zu lassen und ihre Tiefe zu steigern.

Platten

Normalerweise spricht man bei Fliesen in einem Format von über 120 cm von Keramikplatten. Neben dem Format und dem ästhetischen Aspekt ist auch die Verlegemethode eine andere als bei Fliesen. Die Verlegung von Platten erfordert besondere Sorgfalt bei der Verwendung spezieller Geräte, des Klebers und bei dessen Auftragen. Die Platten aus Feinsteinzeug haben eine besondere ästhetische Wirkung. Sie werden vermehrt eingesetzt für Architekturprojekte, in der Innenausstattung und in Räumen, in denen man einen fließenden Übergang zwischen Bodenbelägen und Verkleidungen oder zwischen verschiedenen Bereichen erzielen möchte.

Rektifizierung

Bei dieser Verarbeitungsart der Fliesen werden die Ränder auf ein einheitliches Format berichtigt, so dass sie gerade Kanten für genaue 90°-Winkel aufweisen.Beim Kauf sollte man unbedingt prüfen, ob die Ränder einer Fliese rektifiziert wurden, wenn man eine Verlegung mit schmalen Fugen plant und eine fortlaufende Keramikoberfläche aus Feinsteinzeug in Harzoptik schaffen möchte. Bei einem geschliffenen Rand ist auch eine minimale Fuge von 2 mm möglich.

Rutschgefährlichkeit

Es gibt verschiedene Grade von Rutschgefährlichkeit und auch verschiedene Methoden, diese zu messen. Die am weitesten verbreitete Methode ist ein deutscher Test, der einen R-Wert angibt. Der niedrigste Wert ist R9, der höchste R13. Den höchsten Rutschhemmungskoeffizienten erhält man, in dem man in der Produktionsphase der Oberflächenglasur Schleifpartikel zusetzt oder durch Einfügen von Reliefs oder Rillen.

Schattiert

Wenn eine Fliese gewollt eine hinsichtlich Farbton und Farbe nicht homogene Oberfläche aufweist, bezeichnet man sie als schattiert. Diese Farbvariationen innerhalb einer Fliesenkollektion werden hergestellt, um Texturen zu erzeugen, die an Naturmaterialien wie Steine oder Marmor erinnern. Bei der Holzoptik kann die Schattierung vorgesehen werden, um einen Antik- oder Shabby-Look zu erzeugen.

Wahlbezeichnung

Die Wahlbezeichnung ist die Markierung, die jedes Fliesenpartie kennzeichnet und dessen Qualität festlegt. Auf dem Karton ist die Nummer 1 aufgedruckt, wenn es sich um 1. Wahl handelt. Für die Bezeichnung als 1. Wahl gelten bestimmte Vorgaben mit Parametern hinsichtlich Optik, Form und Beschaffenheit, die erfüllt werden müssen, damit das Material als 1. Wahl/1. Sortierung bezeichnet werden darf. Fliesen, die diese Anforderungen nicht erfüllen, werden der 2. oder 3. Wahl zugeordnet, je nach Ausmaß des festgestellten Fehlers.

Fordern sie informationen
Möchten Sie mehr Informationen zu unseren Boden- und Wandbelägen?
Suchen Sie einen Händler oder eine spezifische Lösung für Ihren Entwurf?
SETZEN SIE SICH MIT UNS IN VERBINDUNG
NEWSLETTER DEL CONCA
Sie erhalten alle jüngsten Neuigkeiten zu unseren Kollektionen, Events, Partnerschaften und Produktinnovationen.
MELDEN SIE SICH AN